Johannes Ludwig

Personenangaben

14.02.1986

Suhl

Picture by Klaus Listl - Freezing Motions

Vereinsangaben

  • Rodeln

WSV Oberhof 05 e.V.

Lebenslauf

Der Rodelsport wurde Johannes Ludwig förmlich in die Wiege gelegt. Sein Vater Jörg-Dieter gewann 1979 den EM-Titel zusammen mit seinem Partner Bernd Oberhoffner. 1981 holte das Duo WM-Silber im schwedischen Hammarstrand. 1992 setzte Johannes Ludwig die Familienära in der Eisrinne fort. An der Eliteschule des Sports in Oberhof wurde der Grundstein für seine sportliche Karriere gelegt. Der weite Weg zum Erfolg führte über die medaillenreiche Teilnahme an den Junioren-Weltmeisterschaften. Johannes Ludwig ist als Startrakete bekannt geworden und als mehrfacher Startrekordhalter in die Thüringer Rodelgeschichte eingegangen. Nach dem Abitur schlug er neben dem Sport eine Polizeilaufbahn ein und schloss ein Studium zum Betriebswirtschaftslehrer ab. Bei seinem Olympia-Debüt 2018 gewann er Gold mit der Staffel und Bronze im Einzel. Seit 2019 schlagen zwei Herzen in seiner Brust. Aus familiären Gründen hat er seinen Lebensschwerpunkt nach Niedersachsen verlegt, ist aber seiner Thüringer Heimat und seinem Heimatverein als Sportler und als Botschafter treu geblieben.

Erfolge

Olympische Spiele

2018: Gold (Team)

2018: Bronze (Einzel)

Weltmeisterschaften

2013: Bronze (Einzel)

2017: Gold (Team)

Junioren-Weltmeisterschaften

2005: Gold (Team)

Europameisterschaften

2010: Bronze (Team)

2013: Bronze (Einzel)

2014: Silber (Einzel)

2019: Silber (Team)

Weltcup-Siege: 6