17.09.2019

Spatenstich zum Umbau der ARENA am Rennsteig

Nach monatelanger Planung war es am Dienstag, den 17. Septermber 2019 endlich soweit: Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow,  Sportminister Helmut Holter und Finanzstaatssekretär Dr. Hartmut Schubert haben den symbolischen Spatenstich für die Umbau- und Modernisierungsarbeiten an der LOTTO Thüringen ARENA am Rennsteig Bvorgenommen. Im Zuge der Biathlon-Weltmeisterschaft 2023 wird die LOTTO Thüringen ARENA am Rennsteig umfangreich modernisiert und ausgebaut. Der Gesamtumfang der Maßnahmen, die vom Freistaat Thüringen und dem Bund gefördert werden, beläuft sich dabei auf 26,2 Millionen Euro. Neben der WM der weltbester Skijäger wird 2023 auch die Rennrodel-WM in Oberhof ausgetragen.

"Es wird noch einiges an Entwicklungen hier oben geben, die so abgeschlossen werden müssen, damit wir 2023 zu der Doppel-WM fit sind. Diese zwei Highlights runden einen Gesamtentwicklungsprozess für die Region ab. Wenn wir den Thüringer Wald aufwerten wollen, dann müssen wir das genau mit diesen beiden Sportevents verbinden", meinte Ramelow (Linke) am Rande der Veranstaltung.

Der Vorsitzende des Zweckverbandes Thüringer Wintersportzentrum (TWZ) und Oberhof-Beauftragte der Landesregierung, Dr. Hartmut Schubert, sieht ein klares Bekenntnis des Freistaates zur sportlichen und touristischen Entwicklung. "Nachhaltigkeit und Klimaneutralität sind wichtig. In diesem Zusammenhang muss es uns gelingen, diese Anlagen für eine ganzjährige sportliche und touristische Nutzung zu entwickeln", betonte Schubert. 

Die Modernisierung des Oberhofer "Hexenkessels" gilt als wichtige Basis, um den international gestiegenen Ansprüchen – nicht nur aus sportfachlicher Sicht – Rechnung zu tragen. Für die Entwicklung der Ski-Nordisch-Disziplinen werden die Bedingungen am Standort nachhaltig gestärkt. Ein primärer Grundstein für das Hervorbringen neuer regionaler Wintersportler, die Thüringen als Sportland nachdrücklich stärken. Die ARENA soll durch weitere perspektivische Maßnahmen (bspw. Bike-Events, Konzerte, Funsport) auch in potentiell freien Zeiträumen stärker genutzt werden.

Auftakt zum Umbau der ARENA am Rennsteig.

Galerie