Toni Eggert

Personenangaben

12.05.1988

Suhl


Vereinsangaben

  • Rodeln

Lebenslauf

Als 12-jähriger setzte Toni Eggert die Familientradition fort. Schon sein Opa und sein Vater waren namhafte DDR-Rodler. Für eine erfolgreiche Rodelkarriere führte der Weg am Sportgymnasium in Oberhof nicht vorbei. Zunächst war Marcel Oster sein Doppelpartner, mit dem er im Juniorenbereich für eine breite Medaillenkollektion sorgte. 2010 ging er die Rennrodel-Ehe mit Sascha Benecken ein. Von da an ist der Thüringen-Express bei den Senioren auf Titeljagd. Spätestens 2012 mit Silber bei der WM und Bronze bei der EM gehört das Doppel zur Weltelite. Im Rausch der Geschwindigkeit werden die 7-fachen Weltmeistertitel gefeiert und der olympische Moment in Bronze genossen. Die Schwäche des Sportsoldaten in der Sportfördergruppe in Oberhof ist, dass er nicht verlieren kann. Seit jeher vom Schlittenbau fasziniert, arbeitet er an einer noch schnelleren Zukunft. Der Hang zum Optimum prägt seine Laufbahn. Doch nicht nur im Eiskanal ist Eggert ein ausgezeichneter Pilot, sondern auch über den Wolken. Dort findet er als Kunstpilot und Fluglehrer seinen Ausgleich zu seinem kurvenreichen Leben.

Erfolge

Olympische Spiele

2018: Bronze (Doppel)

Weltmeisterschaften

2017 / 2019 / 2020: Gold (Doppel)

2012 / 2013 / 2016: Silber (Doppel)

2017 / 2021: Bronze (Doppel-Sprint)

2012 / 2017 / 2020: Gold (Team)

2019: Bronze (Team)

2021: Silber (Team)

Europameisterschaften

2013 / 2016 / 2018: Gold (Doppel)

2017 / 2019: Silber (Doppel)

2012: Bronze (Doppel)

2013 / 2016: Gold (Team)

Nationale Meisterschaften

2011 / 2012 / 2013 / 2016: Silber (Doppel)

2014 / 2015: Gold (Doppel)

Weltcup-Siege: 39

Gesamtweltcupsiege: 5